Zinkdruckgusslegierungen sind zeitsparend in der Herstellung und kosteneffektiv in der Produktion – deutliche Vorteile gegenüber konventionellen Herstellungsverfahren.

  • Präzision bis ins kleinste Detail:

Dank eines optimierten Gießverfahrens lassen sich filigrane und besonders dünnwandige Gussteile aus Zinkdruckgusslegierungen herstellen.


  • Ausgezeichnete Materialeigenschaften:

Zinkdruckgusslegierungen überzeugen durch mechanische Festigkeit, Maßgenauigkeit und -beständigkeit.


  • Perfekte Basis:

Zinkdruckgusslegierungen sind der ideale Werkstoff für diverse Oberflächenveredelungen.

Effizient, ressourcensparend, nachhaltig


Innovatives Design und intelligenter Formenbau reduzieren die Bestandteile von Baugruppen.

  • Substitution und Reduktion von Einzelteilen
  • Wirtschaftliche Herstellung durch Monostruktur

Gute Fließeigenschaften ermöglichen die Herstellung von dünnwandigen Bauteilen, die anspruchsvollen Designanforderungen gerecht werden.

  • Funktionsgleiche Bauteile mit geringerem Gewicht
  • Wirtschaftliche Herstellung durch Materialeinsparung

Das Zinkdruckgießverfahren ist endabmessungsnah, wodurch mechanische Bearbeitungsschritte auf ein Minimum reduziert werden oder entfallen.

  • Präzision fertig gegossen
  • Wirtschaftliche Herstellung durch weniger Ressourceneinsatz

Teure und zeitaufwendige Prozessschritte werden eingespart. Der Materialverlust wird verringert. Zinkdruckgusslegierungen ermöglichen hohe Produktionsraten mit bis zu einer Million Schuss aus einer Druckgieß-Form. Das spart Kosten für Folgewerkzeuge.

Beständigkeit einer Legierung


Zinkdruckgusslegierungen wurden erstmalig in den 30er Jahren entwickelt. Ihre Zusammensetzung hat sich bis heute kaum verändert. Neben dem Grundwerkstoff Zink besteht die hauptsächlich verwendete Legierung aus 4% Aluminium (Cu), 1% bis 3% Kupfer (Cu) und 0,035% bis 0,06% Magnesium (Mg). Die ausgefeilte Zusammensetzung, entspricht immer noch den heutigen Anforderungen.

Das Zinkdruckgießverfahren bietet die perfekte Basis

  • technische Bauteile konstruieren
  • Grundelemente von Baugruppen konstruieren
  • technische oder dekorative Oberflächen aufbringen

Funktionell oder dekorativ:

  • Galvanische Veredelung
  • Nasslackierung
  • Pulverbeschichtung
  • Polieren
  • Bürsten

Maßlos haltbar


Gliedermaßstäbe schließen oft mit aufgesetzten Endstücken ab. Wir produzieren diese kleinen Endabschlüsse in großer Stückzahl bei uns in Velbert für unseren Kunden „Schweizer Meter“. Da Handwerker diese Metallenden gerne für Markierungen auf Beton oder Stein verwenden, ist die Anforderung an die Festigkeit des Materials enorm.

Dieser Herausforderung stellen wir uns immer wieder gerne, denn wir wissen genau, was wir tun.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen